Die Herkunft der allseits beliebten Mundharmonika ist umstritten. Erfunden und als erster Mensch bespielt, so sagt man es, hat sie 1820 Johannes Weinrich aus Heiligenstadt. Nach zahlreichen Verbesserungen durch zB. Anton Reinlein aus Wien, nahm das kleine gänzende Tascheninstrument eine lange Reise auf sich um letztendlich wieder in Deutschland anzukommen. Die Mundharmonika ist ein kleines Instrument mit großer Wirkung. Ihre Erfinder haben sich damals wohl kaum vorgestellt, dass es im schwäbischen Trossingen mal ein World Harmonica Festival mit Hunderten von Teilnehmern aus 35 Ländern geben würde. Die Spieler kommen beispielsweise aus Costa Rica, Korea oder dem Iran. Sie messen sich in Wettbewerben oder lernen voneinander in den verschiedensten Workshops. Der Klang der Mundharmonika ist so vielfältig, das alle Musikstile bespielbar sind. Von Blues bis Klassik ist alles dabei. Genau das lockt auch Besucher nach Tossingen, die gar kein Instrument spielen können, sondern einfach gerne dem Klang des Instruments lauschen. Das World Harmonica Festival ist somit das größte internationale Mundharmonika Festival der Welt. Die Wettbewerbe in insgesamt 14 Kategorien sind so etwas wie die Weltmeisterschaft des Mundharmonikaspiels.Image result for Von 1820 bis 2018 die Mundharmonika beliebter denn je

Aber nicht nur in Tossingen erfreuen sich Fans der Mundharmonika. Auch in der Stadt Beilngries findet bereits zum 17. Mal. Das Traditionelle Mundharmonika Spieler Treffen statt. Es ist ein absolutes Highlight und war vor 17 Jahren der Grund für die Entstehung des Altmühltaler Mundharmonika-Festivals. Das Programm wird ergänzt durch Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene.

Ein weiterer Höhepunkt ist das Festival Mundharmonika live in Klingenthal, Sachsen. Wie im jedem Jahr in der dritten Septemberwoche laden dort zahlreiche Künstler zu ihren Workshops und Auftritten ein. Von Anfänger bis Profi, alle können hier ihr Können unter Beweis stellen.

Die Mundharmonika als kleines glänzendes Hosentaschenintrument ist, so scheint es, noch längst nicht vergessen. Im Gegenteil. Sie erfreut sich auch 2018 über große Beliebtheit