Während die Mundharmonika noch vor wenigen Jahren als absolut out galt, hat sie sich nun durch das Wirken einiger bekannter Künstler wieder in den Vordergrund drängen können. So hat unter anderem der Erfolg von Michael Hirte bei einer Castingshow im TV dazu geführt, dass sich wieder mehr Menschen für das kleine Instrument interessieren. Dabei gibt es in Deutschland mittlerweile eine große Zahl an Konzerten und Festivals rund um die Mundharmonika. Wir stellen Ihnen mit dem Altmühltaler Mundharmonika-Festival eines dieser Events in diesem Artikel einmal näher vor.Image result for Altmühltaler Mundharmonika-Festival

Was also hat das Festival zu bieten? Der Fokus liegt klar auf Blues, Folk und Countrymusik. So kommt die Mundharmonika hier traditionell einfach am stärksten zum Einsatz. Das Festival in der beschaulichen Stadt Altmühltal hat sich dabei im Laufe der Jahre zu einer richtigen Größe in der Szene entwickelt. Nicht nur aus ganz Deutschland, sondern auch aus ganz Europa und sogar aus der ganzen Welt kommen sowohl Musiker als auch Besucher zum Festival. Ursprünglich wurde es im Jahr 2000 von Georg Fanderl initiiert, der heute der musikalische Leiter des Events ist.

Dabei bietet das Festival die verschiedensten Formate an. Vom großen Konzert vor tausenden Menschen bis hin zu kleinen Sessions mit nur wenigen Zuhörern findet sich beim Altmühltalter Mundharmonika-Festival alles, was man sich nur wünschen kann. Darüber hinaus wird das vielseitige Programm noch durch Workshops rund um die Mundharmonika ergänzt. Hier können sowohl Laien als auch bereits weit fortgeschrittene Spieler mit der Hilfe virtuoser Lehrer ihre Künste weiter verbessern. Vom 2. bis zum 5. Mai 2019 wird damit in Altmühltal alles geboten, was man sich als Freund der Mundharmonika nur wünschen kann. Ganz egal, ob man nur zum Zuhören da ist, oder selbst zum Instrument greift. Für jeden wird hier das richtige Programm angeboten. Karten können ab jetzt vorbestellt werden und sind sehr gefragt.